Begleite Eric unter Deck:

Wo sind wir gerade??

Und das ist Makani in Zahlen und Daten:

Amel Super Maramu

Baujahr 1989, Baunummer 12

Konstrukteur: Henri Amel und J. Carteau

Werft: Chantiers Amel S.A.

Abmessungen

  • Länge: 53 Fuß (15,97 Meter)
  • Länge über alles: 16,51 Meter
  • Länge Wasserlinie: 12,6 Meter
  • Breite: 4,6 Meter
Amel Super Maramu

Übersicht der Aufteilung, Bild: yachtworld.com

Wohnen

  • Bugkabine mit 2+1 Kojen
  • Achterkabine mit 2+1 Kojen
  • Navigatorenkoje im Durchgang zur Achterkabine
  • Zusatzkoje im Salon

Besegelung

  • Großsegel: 39,2 Quadratmeter HydraNet 380, kurze Latten im leicht ausgestellten Achterliek, mit elektrischem Rollreff im Mast, produziert von Elvstrøm, Dänemark
  • Besansegel: 15,3 Quadratmeter HydraNet 380 mit Rollreff im Mast, produziert von Elvstrøm, Dänemark
  • Genua: 58,1 Quadratmeter HydraNet 380 mit elektrischem Rollreff, produziert von Elvstrøm, Dänemark
  • Sturmfock: 19,7 Quadratmeter HydraNet 480, bei Bedarf zu montieren am zweiten Vorstag, produziert von Elvstrøm, Dänemark
  • Besanstagsegel: 20 Quadratmeter
  • Blister mit Bergeschlauch: 80 Quadratmeter, kann fliegend oder mit Keder am Vorliek am Vorstag gefahren werden

Aggregate

  • Antriebsmaschine: Craftsman 4.65, 2,6 Liter Hubraum, 65PS (48kW)
  • Antriebspropeller: 3 Flügel, fest
  • Bugstrahlruder, ausfahrbar: 7kW
  • Stromgenerator: Onan, 3 Zylinder, 7kW

Füllmengen

  • Diesel: 600 Liter
  • Trinkwasser: 1000 Liter
  • Heißwasserboiler, beheizbar mit 220 Volt oder per Motorkühlwasser: 40 Liter
  • Schwarzwasser: 190 Liter vorne, 150 Liter hinten
  • Grauwasser wird in die Bilge im Kiel geleitet und direkt abgepumpt

Elektrik

  • 3 Servicebatterien, 24 Volt, je 100 Ah
  • 1 Starterbatterie, 12 Volt, 100 Ah
  • Hauptladegerät: 30A
  • Solarpanels: 2x 50 Watt
  • Wechselrichter: 600 Watt
  • Windgenerator Superwind 24V, 350W am Besanmast, mit Stop-Schalter
  • nahezu alle Beleuchtung ist auf LED umgerüstet

Navigation

  • Autopilot: Raymarine
  • Bord-PC am Kartentisch mit Fugawi Marine, Zweitmonitor im Cockpit
  • Radar mit Kartenplotter: Raymarine 120C
  • AIS-Transceiver: Weatherdock

Sicherheit

  • Achterkabine, Motorraum und Bugkabine sind komplett abschottbare, wasserdichte Sektionen
  • EPIRB, McMurdo Smartfind G8 AIS
  • Rettungsinsel, Plastimo, zugelassen für 6 Personen, in Relingshalterung backbords achtern
  • 10 automatische Rettungswesten
  • Seenot-Signalmittel im wasserdichten Behälter
  • Zodiac-Beiboot mit 2,5PS-Zweitakt-Außenbordmotor

Funk

  • MMSI: 21153861
  • Rufzeichen: DDUV
  • ATIS: 921103058

Leben

Makani verfügt über 2 Nasszellen mit Duschen und Toiletten.

Die Pantry ist ausgestattet mit:

  • 2-flammiger Gasherd, kardanisch aufgehängt
  • 1x Kühlschrank
  • 1x Kühltruhe
  • Waschmaschine
  • Geschirr-Spülmaschine
  • Mikrowelle 220V

außerdem :

  • 1 Flachbildfernseher
  • automatisch nachführende TV-Satellitennantenne am Heckträger
In eigener Sache:

Mitsegeln auf Makani

Amel Super Maramu | Ketsch | 53 Fuß

Mitsegeln auf der Amel Super Maramu der Glüxpiraten

Im Jahr 2020 führt uns unser Törn von Bremerhaven über den Nord-Ostsee-Kanal in die Ostsee.

Hier segeln wir in gemütlichen, kurzen Etappen einmal um Fühnen und Seeland herum und folgen dann der deutschen Ostseeküste wieder zurück in die Kieler Bucht.

Von hier aus fahren wir in die Nordsee, entlang der friesischen Inseln bis wir bei Terschelling ins IJsselmeer abbiegen. Über Enkhuizen und Amsterdam geht es dann in Ijmuiden wieder raus in die Nordsee.

Entlang der belgischen und französischen Küste fahren wir bis Calais, wo wir den Englischen Kanal nach Norden queren.

Die englische Südküste geleitet Makani dann bis nach Falmouth, wo wir dann über die Biskaya starten.

Angekommen in A Coruña warten dann die galizischen Rias mit ihren geschützten Buchten und wunderbaren Inseln auf uns.

In Porto legen wir dann erst mal an und planen den Törn für 2021!