Wir beide

 Die Glüxpiraten…

Babsi und Eric - die Glüxpiraten
Babsi und Eric – die Glüxpiraten

… sind Babsi und Eric!  Ein Paar mit dem großen Traum vom Segeln!

Wir haben uns in den Kopf gesetzt, 2020 mit der eigenen Segelyacht um die Welt zu reisen. Bereits heute beginnen wir also mit den Vorbereitungen.

Ihr könnt uns hier auf der Webseite bei unseren Vorbereitungen und unserer Entwicklung begleiten. WIr lernen sehr viele tolle Menschen kennen und freuen uns immer wieder Neues zu erfahren und zu lernen.

Das tun wir unter anderem in vielen persönlichen Gesprächen und auch während unserer Interviews in unserem Segelradio.

Im Glüxpiraten Segeltalk – dem Podcast für Genuss-Segler unterhalten wir uns mit interessanten Menschen und Experten, die uns mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung jedes Mal einen Schritt weiter in Richtung unseres Ziels bringen.

Wenn Du gerne mehr über uns erfahren möchtest, dann hör‘ Dir doch gleich mal die Folge 0 unseres Glüxpiraten Segeltalk an. Der Podcast für Genuss-Segler informiert regelmäßig über alles, was das Leben auf dem Wasser angenehm, sicher und schön macht!

UPDATE März 2017:

Babsi poliert Makani
Babsi poliert Makani

Inzwischen haben wir nun schon eine ganze Menge Podcasts aufgenommen und viele tolle Menschen getroffen, die uns alle mit ihrem Wissen und ihren tollen Geschichten Mut gemacht haben.

Babsi hat nun den SBF Binnen und den SBF See. Eric hat dazu noch den UBI- und den SRC-Schein. Er arbeitet an seinem SSS (Sportküstenschifferschein) und dann brauchen wir noch den LRC oder gar ein Amateurfunkzeugnis für den Kurzwellenfunk.

Unsere Makani wartet frisch poliert darauf, im April diesen Jahres wieder ins Wasser zu dürfen und uns weiter bei unseren großen und kleinen Törns rund um IJsselmeer und in Friesland zu begleiten. Die Pläne sind nun auch konkreter geworden:

  • Die vielen Gespräche, Bücher und Podcasts haben unter anderen eines gezeigt: Ohne einen konkreten Termin wird es nix mit der Umsetzung solcher Pläne. Die Gefahr, sich in der Organisation und der Planung zu verlieren und schließlich das Losfahren zu vergessen ist groß (Siehe auch das Zitat von Mark Twain hier auf dieser Seite!).
    Also lautet unsere Terminvorgabe: Wir werden 2020 zu unserer großen Reise um die Welt aufbrechen!
  • Bevor es dann in die weite Ferne geht, werden wir wohl zunächst noch eine Runde durch die Ostsee drehen um sowohl dieses tolle Revier als auch unser Schiff auf Herz und Nieren zu prüfen und kennen zu lernen. Viele unserer Interviewpartner haben uns von diesem vielfältigen Revier berichtet (zum Beispiel hier, hier oder auch hier) und wir sind jetzt neugierig, was es da direkt vor unserer Haustür zu entdecken gibt.
  • Wir wählen als Langfahrt-Schiff einen Katamaran. Mancher eingefleischte Monohull- Segler rümpft hier vielleicht die Nase, doch in unseren Augen bietet dieser Schiffstyp für die Langfahrt einige große Vorteile:
    • Auf Langfahrt liegt das Verhältnis Segeln/Ankern bei etwa 1 zu 5. Und vor Anker bietet der Kat mit seiner deutlich größeren Fläche einfach viel mehr Lebensraum.
    • Während unserer großen Reise möchten wir unsere Freunden, unsere Familien und alle, die Interesse daran haben, ein Stück des Wegs mitnehmen. Auch hierfür eignet sich der Katamaran mit seinem großzügigen Platzangebot deutlich besser.
    • Nicht nur für Menschen, sondern auch für Ausstattung gibt es auf dem Kat mehr Platz: Solarpanel, Radarantenne, Windgenerator oder Watermaker finden hier leichter Platz, ohne den Lebens- und Bewegungsradius einzuschränken und sind für Wartungsarbeiten leicht erreichbar.
    • Spätestens in der Südsee gibt es nicht mehr allzu viele Häfen, sodaß der Katarmaran hier seine Stärken vor Anker voll ausspielen kann.

Es sieht im Moment so aus, als ob uns Makani mindestens in dieser Saison weiter begleiten wird. Gegen Ende des Jahres denken wir an einen Wechsel des Reviers in die Ostsee nach.

Vielleicht möchtest Du uns helfen!?

Dennoch sind wir bereits jetzt auf der Suche nach dem Schiff, das mit uns dann auf große Fahrt gehen soll. Und vielleicht kennst Du, lieber Leser, ja ein Schiff, das in den nächsten Monaten einen neuen Besitzer sucht!? Tipps und Kontakte hierzu empfangen wir gerne unter flaschenpost@gluexpiraten.de oder auch gerne hier in den Kommentaren.

Marc Twain hat es schon treffend formuliert:

In 20 Jahren wirst Du mehr enttäuscht sein über Dinge, die Du nicht getan hast, als über Dinge die Du getan hast.
Also löse die Knoten, laufe aus dem sicheren Hafen.
Erfasse die Passatwinde mit Deinen Segeln.
Entdecke, Forsche, Träume.

Wir freuen uns über Deine Kommentare oder auch eine Mail: flaschenpost@gluexpiraten.de

Bleib mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden!

Wir informieren Dich über aktuelle Blogbeiträge, neue Podcasts und alles, was sonst noch wichtig ist für Genuss-Segler!