Atlantik

Du befindest Dich hier: Startseite | Atlantik

GST044 – Segelabenteuer mit Martin von M Jambo

By |2018-12-08T12:38:07+00:00Dezember 8th, 2018|Interview, Segeltalk|

Martin wollte schon immer mal diese Segelscheine machen. 2012 war es so weit. Der SBF See und SBF Motor wurden direkt nach der Prüfung in der Türkei probegefahren.

Bald darauf kam die Lust nach einem eigenen Schiff auf und nach einiger Suche kam Jambo in Sicht. Hier im Podcast hörst Du, warum er direkt nach dem Kauf von Jambo einen All-Inclusive-Urlaub in der Türkei angetreten hat!

(mehr …)

GST022 – Unterwegs auf der Barfussroute mit Christine und Christian von der Thor

By |2018-01-30T17:34:44+00:00Mai 5th, 2017|Interview, Segeltalk|

Während eine Campingurlaubs in Kroatien entschlossen sich Christine und Christian Wagner zu einer Weltreise unter Segeln auf der Barfussroute.

Sie entdeckten viele wunderbare Orte und Menschen und die Erfüllung im unterwegs sein. Hier berichten die beiden von ihrer Reise. (mehr …)

GST016 – Interview mit Jan Christoph Athenstädt von klabauterkiste.de

By |2018-01-30T17:35:14+00:00März 17th, 2017|Interview, Segeltalk|

Jan-Christoph Athenstädt segelte schon auf dem ein oder anderen Traditionssegler. Und wenn er dann nach der Segelsaison auf seinem eigenen Schiff sitzt, stellt er sich Fragen, wie wir sie als Bootsbesitzer kennen:

  • Ist mein Schiff fit für die nächste Saison?
  • War da nicht noch eine Reparatur zu machen?
  • Welche Produkte verwende ich für eine gute, haltbare Oberflächenversiegelung meines Gelcoats?
  • Ich bräuchte noch ein, zwei Schapps im Salon. Wie baue ich so was am besten?

(mehr …)

GST011 – Interview mit Skipper Uwe Springer von springsail.de

By |2018-01-30T17:35:48+00:00Februar 10th, 2017|Interview, Segeltalk|

Nach unserem einwöchigen Kanarentörn hatten wir genug gehört! Uwe ist ein Skipper mit viel Erfahrung und noch mehr Herz, der viel zu erzählen hat!

Hör jetzt gleich in das kurzweilige Interview mit ihm rein, das wir noch auf den Kanaren aufnehmen konnten.

(mehr …)

Törnbericht Kat-Überführung – Teil 6

By |2016-08-05T07:19:19+00:00Februar 25th, 2016|Allgemein, Törnbericht|

Montag, 22. Februar 2016

Die karibische Sonne strahlt von einem wolkenlosen Himmel. Sanft im leise rauschenden Wind wiegen sich Palmen und spenden angenehmen Schatten, während Babsi und ich von dem makellos weißen Sandstrand aus unseren vor Anker in der Bucht schwojenden Katamaran beobachten. Wir haben beschlossen, den späten Abend bei einem fruchtigen, alkoholfreien Cocktail am Strand zu geniessen. Aus der Ferne dringt eine Stimme: (mehr …)

Törnbericht Kat-Überführung – Teil 5

By |2018-01-30T17:42:52+00:00Februar 24th, 2016|Allgemein, Törnbericht|

Sonntag, 21. Februar 2016

Alles wird gut!

Ich wache auf und blinzle vorsichtig durch das Seitenfenster auf das dahinziehende Wasser. Graugrün gurgelt es am Schiff vorbei und ich bemerke, daß die Motoren laufen.

Scheinbar hat die Wettervorhersage recht behalten und in der Nacht hat der Wind gedreht. Immerhin, so erfahre ich bald, hat es für die Hälfte der geplanten Strecke gereicht. (mehr …)

Törnbericht Kat-Überführung – Teil 4

By |2016-08-05T06:52:27+00:00Februar 24th, 2016|Allgemein, Törnbericht|

Samstag, 20. Februar 2016, irgendwann morgens

Verschiedene Vorstellungen von Zeit

Die Zeit plätschert so dahin...

Die Zeit plätschert so dahin…

Ich schätze, für ein Leben als Segler sollte ich meinen Rhythmus noch gehörig umstellen. Gut. Ich war begierig auf’s Segeln. Wollte endlich los. Das hat meine Grundstimmung natürlich etwas, sagen wir, intensiviert. (mehr …)

Törnbericht Kat-Überführung – Teil 3

By |2016-08-05T07:07:19+00:00Februar 19th, 2016|Allgemein, Törnbericht|

Das Warten hat ein Ende!

Morgen früh geht’s nun wirklich los!

Unser Skipper Philippe hatte gestern beschlossen, bis Samstag früh zu warten. So lange sollte es dauern, bis das Tiefdruckgebiet über dem Atlantik mitsamt seiner windtechnischen Auswirkungen an der Biskaya vorbei gezogen sein würde. Das scheint sich nach den aktuellen Prognosen auch zu bewahrheiten.

Heute lies ich mir dann auch mal genauer erklären, warum wir nun wirklich nicht los gefahren waren. Das hatte mehrere Gründe:

  • für Freitagabend waren Windgeschwindigkeiten bis 30 Knoten zu erwarten. Das war Philippe einfach zu viel. Zumal wir mit einem neuen Schiff unterwegs sein würden, das wir noch nicht kennen.
  • Die Windrichtung stimmte nicht. Was auf einer „normalen“ Fahrtenyacht kein großes Problem ist, geht auf einem Kat einfach nicht: gegen den Wind segeln. hier sind nur etwa 40° bis 50° Winkel gegenan möglich. Und wir hatten 100% Gegenwind. Und Kreuzen ist mit nem Kat wohl auch kein Spaß. Da hätten wir so viel Zeitverlust gehabt, daß es einfach klüger war, bis Samstag zu warten und dann wesentlich schneller unterwegs zu sein.

Gesagt getan. Also mussten wir uns die Zeit vertreiben.

Sightseeing

Wir machten aus der Not eine Tugend und schauten uns Les Sables-d’Olonne mal von innen an! Hier mal ein paar Bilder:

Morgen hat das Warten definitiv ein Ende

Kontakt:

Newsletter

Bleib mit unserem Newsletter immer auf dem neuesten Stand. Neue Blogbeiträge und Podcasts bequem per Mail:

Sea Shepherd

Sea Shepherd

Sea Shepherd

Apple Podcasts

Stitcher

Hör unseren Podcast auf Stitcher

Hör unseren Podcast auf Stitcher

Impressum und Datenschutzerklärung